Bildungsprämie

Weiterbildungsscheck - individuell

Weiterbildungsscheck - betrieblich

AB SOFORT SPAREN SIE WIEDER

Ab sofort sparen Sie wieder 50 % (max. 500 EUR) der Kosten für Ihre berufliche Weiterbildung. Wir freuen uns, dass wir als Beratungsstelle unterstützen und den Prämiengutschein unter Einhaltung der Bedingungen ausstellen dürfen. 
Nähere Informationen zur Bildungsprämie finden Sie hier. Wir beraten Sie dienstags und donnerstags von 8.00 bis 16.30 Uhr.


Als Beratungsstelle für die Bildungsprämie informieren wir Sie gerne über die Möglichkeiten der Förderung.

bsw-Bildungswerk der Sächsischen Wirtschaft gGmbH
Rudolf-Walther-Str. 4, 01156 Dresden


http://www.bsw-sachsen.de 

 

Bares Geld wert:

Der Prämiengutschein 
Den Finanzierungsrechner vom Bildungsmarkt Sachsen für Weiterbildungen finden Sie hier.

 

Unser Berater-Team freut sich auf Sie!


Julia Scholz, 
Telefon 0351 4250243, E-Mail julia.scholz@bsw-mail.de 
  
Olga Wuchrer, 
Telefon 0351 4250253, E-Mail olga.wuchrer@bsw-mail.de 
  
Jana Noltenius, 
Telefon 0351 4250246, E-Mail jana.noltenius@bsw-mail.de 
  
Iris Klein, 
Telefon 0351 4250266, E-Mail iris.klein@bsw-mail.de

Auch Vorhaben der individuellen Weiterbildung werden gefördert. 
  
Antragsberechtigt sind:

  • Beschäftigte
  • Auszubildende, Berufsfachschüler (ab vollendetem 18. Lebensjahr)
  • andere Personengruppen, die (wieder) in das Erwerbsleben eintreten wollen, wie beispielsweise arbeitslose Nichtleistungsempfänger
  • Hier finden Sie weitere Informationen zum Weiterbildungsscheck - individuell. 

Hier finden Sie weitere Informationen zum Weiterbildungsscheck - individuell.   

Bitte beachten Sie, dass

  • eine verbindliche Kursanmeldung erst nach Antragseingang bei der Sächsischen AufbauBank erfolgen kann.
  • mit der Durchführung der Weiterbildung erst nach Erhalt des Zulassungsbescheids begonnen werden darf.

Arbeitgeber und Selbständige  können wieder Anträge für den Weiterbildungsscheck - betrieblich ehemals Einzelbetriebliches Förderverfahren stellen. 

Gefördert werden: 
  
Vorhaben der betrieblichen Weiterbildung, insbesondere mit folgenden Zielstellungen: 

  • Qualifizierung im Zusammenhang mit der Schaffung neuer Arbeitsplätze und der Erschließung neuer Märkte,
  • Erhalt der Beschäftigungsfähigkeit sowie Höherqualifizierung von Arbeitskräften,
  • Anpassung der Arbeitgeber an neue Herausforderungen z. B. hinsichtlich von Aufgaben des Unternehmensmanagements, der Fachkräftesicherung oder der Implementierung neuer Technologien,
  • Vorbereitung von Unternehmensnachfolgen,
  • vertiefende bzw. ergänzende Bildungsangebote für Auszubildende in der betrieblichen Berufsausbildung,
  • Qualifizierungen zur Verbesserung des Umwelt- und Ressourcenschutzes im Arbeitsprozess.

Hier finden Sie weitere Informationen zum Weiterbildungsscheck - betrieblich. 

Die Beratungsangebote der SAB finden Sie hier.